Was macht einen guten High Heel Schuh aus

Happy dancing girlsHigh Heels sind ein besonderer Schuhtyp zu denen Damen gerne immer öfters greifen. Für die Herren der Schöpfung wird diesen Hingucker auch eine erotisierende Wirkung bescheinigt. Frauen sollten sich aber gründlichst informieren, bevor sie sich zu einem Schuhkauf mit einem hohen Absatz entscheiden. Eine Ärztin hat entdeckt, dass nicht der High Heel Schuh die Ursache für Fußschäden ist, sondern die Unwissenheit bei der Auswahl dieser individuellen Fußbekleidung.

Der High Heel Schuh als modisches Accessoires

Übersetzt bedeutet High Heel übrigens “hoher Absatz”. Dieser kann je nach Modell verschieden ausfallen. Es wird zwischen Bananen-, Pfennig- und Blockabsätzen unterschieden. Durchschnittlich hat ein High Heel Schuh eine Absatzhöhe zwischen sieben und 14 cm. High Heels verleihen Damen einen aufregenden Gang. Ihre Hüften schwingen bei jedem Schritt um 20 Prozent weiter nach links und rechts. Kombinieren kann man diese Schuhe mit Jeans und Shirts, einem Kostüm oder einem Hosenanzug. Zusätzliche Accessoires, wie eine längere Halskette oder einen auffälligen Ring machen das Outfit zu einem absoluten Blickfang.

Neue medizinische Erkenntnisse befürworten High Heels

Eine englische Ärztin hat sich mit dem Thema High Heel Schuh einmal etwas näher beschäftigt. Sie ist zu dem Ergebnis gekommen, dass das Tragen dieser Schuhform kein Problem darstellt. Sogar das tägliche Laufen für einige Stunden kann für den Rücken und der Körperhaltung von Nutzen sein. Selbst das ständige Gehen mit flachen Schuhen ist als ungesund anzusehen.

So finden Frauen ihre perfekte Absatzhöhe für High Heel Schuh

Ihr Fazit lautet, dass der richtige Absatz helfen kann, die Fußform und seine Funktion positiv zu unterstützen. Um die spezielle Höhe des Absatzes bestimmen zu können, sollte man sich barfuß auf einen Stuhl setzen. Ein Bein sollte waagerecht gerade nach vorne gestreckt werden. Nun sollte man einen flachen Gegenstand senkrecht von der unteren Zehenspitze anlegen. Der Zwischenraum zwischen hinteren Fußballen ergibt nun die persönliche Absatzhöhe. Frauen, die sich dieses simplen Tricks bedienen, werden fortan viel Freude an ihrem Schuhwerk haben. Sie werden ohne Reue und Blasenpflaster aufrecht durchs Leben gehen.